ÖH-Wahl: in Wien aufgehoben / in Salzburg weiterhin unklar

Nachdem letzte Woche über die voraussichtliche Aufhebung der ÖH-Wahl an der Uni Wien berichtet wurde, gab es vergangenen Dienstag die Bestätigung der Wahlbehörde. Grund dafür sind fehlerhafte E-Voting-Stimmzettel.
An der Uni Salzburg ist weiterhin unklar ob es zu einer Aufhebung der Wahl kommt. Die Entscheidung dazu wurde vertagt.

Ob es an der Uni Wien nun auch zu einer Wahlwiederholung kommt, bleibt fraglich. Bisher gab es auch bei früheren Aufhebungen der ÖH-Wahl keine Wahlwiederholung, da aufgrund des Fristenlaufs immer schon die nächste reguläre Wahl anstand.

Dan hat sich dazu auch ein wenig in der Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftswahlordnung 2005 (HSWO 2005) umgeschaut und fasst unter anderem so zusammen:

Bis zur tatsächlichen Wiederholung der Wahl wird es allerdings noch einige Zeit dauern […] Da die Wahl nicht innerhalb der Zulassungsfrist, nicht während der lehrveranstaltungsfreien Zeit und jedenfalls von Dienstag bis Donnerstag durchgeführt werden muss, kommen Jänner und Februar quasi nicht in Frage.

Sollte es also zu einer Wahlwiederholung an der Uni Wien (und eventuell auch an der Uni Salzburg) kommen, könnte diese frühestens Mitte März 2010 stattfinden. Was aber auch maßgeblich davon abhängt, wie schnell das Wissenschaftsministerium eine Entscheidung diesbezüglich trifft.

weitere Links:
futurezone: Wahlbehörde: ÖH-Wahl an Uni Wien aufgehoben
heise: Fehler bei E-Voting: Wiener ÖH-Wahl aufgehoben
Presseaussendung: ÖH Uni Wien
Presseaussendung: ÖH Uni Salzburg

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter recht, uni abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu ÖH-Wahl: in Wien aufgehoben / in Salzburg weiterhin unklar

  1. Pingback: ÖH-Wahl: in Wien aufgehoben / in Salzburg weiterhin unklar « murdelta

  2. LXT schreibt:

    Ich schätze die Wahrscheinlichkeit, dass die Wahl wiederholt mit 0% ein.

  3. Ein Abonnent der Neuen Freien Presse schreibt:

    Das E-Voting bei den ÖH-Wahlen ist offensichtlich gescheitert – wäre es jetzt nicht an der Zeit, die Gründe aufzuarbeiten, warum es gescheitert ist? Zum Beispiel anhand des offiziellen Evaluierungsberichtes (sofern der jemals veröffentlicht wird) oder anhand dessen, was hier auf papierwahl.at gesammelt wurde?

  4. Pingback: GRAS-Einsprüche an allen Unis außer Uni Wien und Uni Salzburg von der Wahlkommission abgewiesen « papierwahl.at – Kritik an E-Voting

  5. Pingback: GRAS-Einsprüche an sieben Universitäten von der Wahlkommission abgewiesen « papierwahl.at – Kritik an E-Voting

  6. Pingback: ÖH-Wahl an Uni Salzburg aufgehoben « papierwahl.at – Kritik an E-Voting

  7. Pingback: ÖH-Wahl an Uni Salzburg aufgehoben « murdelta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s