SMS-Voting bei Wahl eines Wiener Patientenombudsmanns

Wiener können von 14. bis 23. Juni per SMS* einen neuen Patientenombudsmann der Ärztekammer wählen.

Abstimmungen per SMS sind zwar per Definition nicht anonym wie etwa bei Gebietskörperschaftswahlen (Stichwort geheimes Wahlrecht), allerdings wird in diesem Fall komplett auf Sicherheit verzichtet, da unter anderem pro Handynummer und nicht etwa pro Person gezählt wird (Stichwort gleiches Wahlrecht).

Papierwähler Prof. Peter Purgathofer findet dies höchst fragwürdig [Quelle: orf]:

„Die, die wahrheitsgemäß ihre Stimme abgeben, müssen darauf vertrauen, dass dies alle anderen Wähler auch tun.“
Wenn jemand aber drei Handys besitzt, habe er drei Stimmen.

Zudem „leiden“ SMS-Wahlen unter allen Sicherheitsmängeln, die mit Distanzwahlen (vgl. Internetwahlen, Briefwahl) einhergehen wie Wahlbeeinflußung oder Stimmenkauf, und natürlich auch der kompletten Bandbreite an Risiken, die allgemein mit E-Voting zusammenhängen z.b. Tranzparenz der Wahl oder Hackerattacken, um nur einige zu nennen.

Bedenklich in diesem Zusammenhang die Aussage von Wiener Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres, der indirekt zur Wahlmanipulation sogar aufruft [Quelle: orf]:

[Szekeres] gehe davon aus, dass es keine Schummeleien gibt. Es wäre ein extremer Aufwand: „Und wenn jemand diesen Aufwand auf sich nimmt, hat er so viel Ehrgeiz, das zu werden, dass er das wahrscheinlich auch verdient“

Weitere sicherheitsrelevante Details, wie etwa, ob es einen Übereilungsschutz gibt (also ob man seine Wahl revidieren kann und statt A lieber B wählen kann), ob auch ungültige Stimmen ausgewertet werden, oder wie es sich mit Auslandsösterreichern verhält etc.etc., ist leider nicht bekannt.

Wir fassen zusammen:

sms_wahl_wiener_parteiombudsmann

.

Info-Seite der Ärztekammer Wien zur SMS-Wahl.

* Die drei Kandidaten:

  • Franz Bittner, ehemaliger Obmann der Wiener Gebietskrankenkasse
  • Josef Kandlhofer, früherer Generaldirektor des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger
  • Andrea Schwarz-Hausmann, Gesundheitsökonomin

Die Stimmabgabe erfolgt per SMS an 0800 60 50 40: „1“ für Bittner, „2“ für Kandlhofer oder „3“ für Schwarz-Hausmann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter e-voting, news abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s