„Österreich verabschiedet sich von E-Voting-Plänen“!

Im Ö1 Inforadio Sa, 08.11.2008 wurde über die Regierungsverhandlungen berichtet: E-Voting kein Thema mehr

Das von der ÖVP forcierte E-Voting wiederum soll kein Thema mehr sein – die SPÖ will darüber nicht einmal diskutieren.

Diese Meldung betrifft bundesweite Wahlen wie Präsidentschafts- oder Nationalratswahlen.

Ob es bei den ÖH-Wahlen überhaupt noch zu einem E-Voting-Versuch kommen wird, ist noch offen. Nachdem die Ausschreibung widerrufen wurde, kam es bisher zu keiner erneuten Ausschreibung (siehe Seite des Bundesvergabeamt), und die Zeit wird langsam knapp, da die Wahlen schon im April 2009 stattfinden werden.

Nach Unregelmäßigkeiten und der Aufdeckung von Sicherheitslücken in den USA und anderen Ländern waren elektronische Wahlmaschinen auch in der Alpenrepublik zunehmend in die Kritik geraten. Eine im Mai durchgeführte Umfrage hatte gezeigt, dass drei Viertel aller Österreicher dabei Datenmissbrauch befürchten. (heise.de)

Allerdings sollte man mal die endgültigen Regierungsverhandlungen abwarten, da es hier noch zu Änderungen kommen könnte. Kommt ein roter neuer Wissenschaftsminister, ist das Thema wahrscheinlich auch für die ÖH-Wahlen vom Tisch. Ob Online-Wahlen für Auslandsösterreicher (als Ersatz für die Wahlkarten) eingeführt werden, hängt stark von einem Echtwahlversuch an den Unis ab.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter news abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu „Österreich verabschiedet sich von E-Voting-Plänen“!

  1. Pingback: das aus für e-voting in Ö? « electrobabe.at

  2. SailorMeni schreibt:

    so ganz scheint es mit e-voting bei der öh wahl noch nicht vorbei zu sein …

    http://futurezone.orf.at/stories/1500057/

    „Bei den Koalitionsverhandlungen zwischen SPÖ und ÖVP ist E-Voting offenbar kein Thema mehr. Die elektronische Stimmabgabe soll in einem allfälligen Regierungsübereinkommen nicht aufscheinen. Ein Testlauf für die Abstimmung über das Internet bei der ÖH-Wahl im April 2009 ist dennoch geplant.“

  3. electrobabe schreibt:

    Anscheinend soll E-Voting weiterhin für die ÖH-Wahlen durchgeboxt werden, allerdings fehlt hierzu eine Ausschreibung über das Bundesvergabeamt für das System. Ohne Ausschreibung gibts in Ö kein Internetwahl-System. Ich finde es sehr bedenklich die Sache noch voranzutreiben, obwohl die Zeit wirklich knapp wird. Bis zu einem Zuschlag wird noch eine gewisse Zeit vergehen, Software und Hardware müssen aufgebaut und installiert werden. Testläufe dauern auch eine gewisse Zeit. Aus meiner Sicht – der Sicht eines Software-Entwicklers – geht sich das in 5 Monaten nie aus!

  4. Pingback: links vom 10-11-2008 « murdelta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s