ÖH-Wahlen: E-Voting kostete mindestens rund 900.000 Euro zusätzlich

In dem Artikel in der Futurezone, in dem papierwahl.at und seine Gründer Barbara Ondrisek und Peter Purgathofer namentlich als Kritiker erwähnt werden, wird die parlamentarische Anfrage der Grünen zitiert, wonach Wissenschaftsminister Johannes Hahn die aufgeschlüsselten Kosten des Einsatzes von E-Voting bei den ÖH-Wahlen nannte.

  • Die von Scytl verschenkte E-Voting-Software: 66.000 €
  • Zertifizierung der Wahlsoftware durch A-SIT: 54.837,72 €
  • Die kostenlos an die Studierenden abgegebenen Kartenlesegeräte 104.847,89 €
  • Webseite studi.gv.at: 14.488,13 €
  • Werbung: 245.000 € + 173.608,92 € + 88.852 €
  • Evaluierung: 50.000 €
  • Meinungsforschung: 47.800 € + 13.980 € + 12.240 €

== rund 871.655 €

Ob und wo die Beratungskosten von Robert Krimmer (e-voting.cc) und Thomas Grechenig mit Gerald Fischer etc. (technische Beratung seitens des Instituts INSO) einfließen, ist unklar. Ebenso sind die Personalkosten des BRZ etc. für die Durchführung der Wahl nicht explizit aufgelistet.

Hardwarekosten fehlen ebenfalls. Es wird in der Anfragebeantwortung erwähnt, dass  „technische Komponenten (Server, Laptops, etc.) angeschafft“ wurden, „Die Höhe der Kosten ist [..] nicht im Einzelnen quantifizierbar.“

.

Somit dürfte Hans Zeger, Obmann der ARGE Daten, mit seiner Schätzung im Mai 2009 von zwei Millionen Euro wohl recht behalten.

.

Die hohen Kosten wurden ebenfalls in dem ZIB-Beitrag vom 26.08.2009 erwähnt (ca. ab Minute 14).

Nachtrag: Hier der diePresse.com-Beitrag zum selben Thema.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter news, uni abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu ÖH-Wahlen: E-Voting kostete mindestens rund 900.000 Euro zusätzlich

  1. Pingback: marc (murdelta) 's status on Thursday, 27-Aug-09 18:33:43 UTC - Identi.ca

  2. Abonnent der Neuen Freien Presse schreibt:

    Beratungskosten Krimmer? Das waren doch Spenden an ein gemeinnütziges Unternehmen – oder ist E-Voting.cc nicht als gemeinnützige GmbH registriert? Wie der Arbeiter-Samariter-Bund, die Volkshilfe und andere Wohltäter der Menschheit?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s